„Zielgruppe A 14-49“ oder „Das Märchen der Homogenität“

Status

Die (Media-)Zielgruppe „A 14-49“ ist ja schon länger nicht mehr zeitgemäß (und war sie ja eigentlich auch nie wirklich).

Und die „Zielgruppen-Definition nach Alter“ wird ohnehin immer unpassender – weil sich Menschen immer weniger nach Alter kategorisieren lassen und Altersgruppen ohnehin nicht (mehr) homogen sind.

Verabschieden wir uns also langsam von überholten Zielgruppen-Definitionen und konzentrieren wir uns in Marketing, Werbung und Mediaplanung auf echte Menschen statt theoretisch gezählte Kontakte. Weil GRPs kaufen keine Produkte und Dienstleistungen.

Direct-to-Consumer – ein erfolgsversprechendes Distributionsmodell?

Status

Immer wieder keimt die Diskussion über „Direct-to-Consumer-Ansätze“ auf.

Hersteller verkaufen direkt an Endkunden und der Handel muss zuschauen. Naja, ganz so ist es ja auch nicht und wird wohl auch zukünftig nicht so zu 100% passieren.

Es gibt zwar schon Beispiele von Direktvertrieb-Aktivitäten wie zum Beispiel vom weltweit zweitgrößten Sportartikelhersteller Adidas, aber großteils ist noch immer der Handel ein wichtiger Business-Partner.

Aus meiner Sicht werden Hersteller den Konsumenten passende „Multi-Channel-Optionen“ bieten müssen, um auch langfristig erfolgreich zu sein.

Da gehören natürlich digitale Kanäle und D2C-Überlegungen dazu, aber die Qualität von Handelspartnern darf nicht unterschätzt werden. Das sollte kein „entweder-oder“ sein, sondern ein „sowohl-als-auch“. Das eine sind nämlich Kosten- und Margen-Überlegungen, das andere aber zusätzliche Umsatzpotentiale, die mit den richtigen Handelspartner genutzt werden können.

Und am Ende des Tages gilt ja noch immer die Formel: Gewinn = Umsatz – Kosten

Und ob Hersteller alle Umsatzpotentiale „on their own“ nutzen können, ist tatsächlich zu hinterfragen.

Teilnahmebedingungen – Wir Niederösterreich-Fans

Status

Teilnahmebedingungen – Wir Niederösterreich-Fans

  • Die Teilnahme an allen Gewinnspielen von „Wir Niederösterreich-Fans“ ist kostenlos und mit einem Teilnahmeschluss verbunden.
  • Die Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook und werden in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  • Die/der Gewinner/-in wird per Zufall ermittelt und per Kommentar oder Facebook-Nachricht verständigt.
  • Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ersatzlos, wenn diese Kontaktierung des Gewinners / der Gewinnerin nicht erfolgreich ist – dh innerhalb der festgelegten Frist keine Rückmeldung des Gewinners / der Gewinnerin erfolgt. Wir behalten uns das Recht vor, in diesem Fall den Gewinn anderen Teilnehmern zu verleihen.
  • Die Daten für die Gewinnzusendung werden nur für einen möglichen Postversand des Gewinns weitergegeben.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse oder Alternativen zum angebotenen Gewinn ist nicht möglich. Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Es besteht kein Gewährleistungsanspruch bei Mangelhaftigkeit des verlosten Gewinns.
  • Auf die vorliegenden Teilnahmebedingungen findet österreichisches Recht Anwendung.

Kostenlose Erstberatung für Marketing und Media

Status

Kostenlose Erstberatung für alle Marketing- und Mediathemen, die UnternehmerInnen und Marketingverantwortliche beschäftigen (sollten):

  • Marketingstrategie – welche Maßnahmen in welchem Maßnahmen-Mix setze ich am besten ein?
  • Mediaplanung – welche Mediakanäle machen für mich Sinn?
  • Community-Aufbau – wie schaffe ich eine nachhaltige Community für meine Produkte und Dienstleistungen?
  • Performance Marketing – wie generiere ich günstigen und guten Traffic auf meine Website und meine Social Media Präsenzen? Und wie steigere ich damit meinen Umsatz?
  • Personal Branding – wie positioniere ich mich als Person im beruflichen Umfeld?
  • Coaching und Schulungen – welche Coachings und Schulungen machen für mich Sinn?

Ich freue mich auf Ihre Anfrage: christoph.seidl@marketingkreation.at oder +436769336856

Christoph Seidl - Credits: Wilke

Christoph Seidl – Credits: Wilke

Digitalisierung und Social Media – so bleiben Sie fit

Status

Dass die Digitalisierung unser Leben bestimmt, ist keine Überraschung. Egal ob im Job oder im Privatleben, wir werden täglich mit digitalen Themen konfrontiert und sind „always on“. Dabei gilt es bei der „digitalen Transformation“ kontinuierlich up-to-date zu bleiben und nicht den Anschluss zu verlieren.

„Mehr als die Hälfte der Unternehmen, die vor 15 Jahren auf der Fortune-500-Liste standen, existieren nicht mehr.“ stellte Steve Lucas, Global President – Platform Solutions SAP, schon bei der SAP TechEd 2015 in Las Vegas, fest.

Und diese Aussage gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Mitarbeiter in Unternehmen – und besonders für Führungskräfte und Entscheider.

Die Digitalisierung hat unser Lebenstempo erhöht und bringt immer wieder neue Themen und Begriffe in unseren Sprachgebrauch. Um zu wissen, welchen digitalen Trend Sie mitmachen sollten und auf welchen Sie in Ruhe verzichten können, ist es notwendig sich regelmäßig einen aktuellen und kompetenten Überblick zu verschaffen – denn so wird es für Sie einfacher, im digitalen Dschungel zu überleben.

Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre speziellen Bedürfnisse.

Haben Sie schon mal über Personal Branding nachgedacht?

Mag. Christoph Seidl – Ihr Marketingberater und Personal Digital Coach.

christoph.seidl@marketingkreation.at
+43 676 933 68 56

Interesse an Marketing- und Mediatrends?

Mehr auf www.facebook.com/marketingkreation und www.twitter.com/chrisseidl

eCommerce – Förderung des Auf- und Ausbaues von Onlineshop-Systemen

Status

Seit 10.4. werden der Auf- und Ausbau von Onlineshop-Systemen in Klein- und Kleinstunternehmen – im Rahmen des Corona-Selbsthilfepaketes – in Wien gefördert.

Die Förderquote beträgt 75% bei einer Förderung von maximal 10.000 Euro und einer Mindestprojektgröße von 1.000 Euro.

Wer kann die Förderung in Anspruch nehmen?

kleine Unternehmen aus Wien – Bereiche: Nahversorgung, Kreativwirtschaft, persönliche Dienstleistungen

Was wird gefördert?

Investitionskosten, Anschaffungskosten von Hardware, Software, für Versand und Lager, Beratungsleistungen, externe (IT-) Dienstleistungen, Marketingkosten, Lizenzkosten

Bis wann kann eingereicht werden und in welchen Zeitraum muss das Projekt umgesetzt worden sein?

Bis 10.06.2020 kann eingereicht werden und Kosten werden rückwirkend ab 1.3.2020 anerkannt. Die Bewertung der Anträge erfolgt durch Expertinnen und Experten der Wirtschaftsagentur Wien.

Kostenlose Erstberatung zu Online-Shop-Strategien und eCommerce-Angebote: christoph.seidl@marketingkreation.at oder WhatsApp bzw Signal-Message an +43 676 933 68 56